chevron_left Zurück zur Übersicht

Münchner Wissenschaftler appellieren in Offenem Brief an den Stadtrat

publish17. Dezember 2019

Unmittelbar vor den Abstimmungen zur Klimaneutralität Münchens bis 2035 und der möglichen Ausrufung des Klimanotstands durch den Stadtrat haben Münchner Wissenschaftler*innen die Kommunalpolitik zu raschem und konsequentem Handeln aufgefordert. In einem Offenen Brief, der dieser Pressemitteilung beigefügt ist, appellieren die Forscher*innen, unter ihnen der Astrophysiker Prof. Dr. Harald Lesch, an die Stadträt*innen, im Kampf gegen den Klimawandel keine weitere Zeit mehr verstreichen zu lassen und bereits 2035 Münchens Klimaneutralität zu erreichen. 

Auch die Ausrufung des inzwischen von mehr als 60 deutschen Kommunen sowie jüngst dem Europäischen Parlament beschlossenen Klimanotstands befürworten die Wissenschaftler*innen ausdrücklich: „Dabei ist uns wichtig darauf hinzuweisen, dass mit diesem aus der Weimarer Republik negativ besetzten Begriff keinesfalls die Einschränkung, sondern vielmehr die Stärkung demokratischer Strukturen verbunden ist“, betont Prof. Dr. Christian Holler. 

Die Regionalgruppe München der europaweit agierenden Scientists for Future bietet dem Stadtrat auch ganz konkrete Hilfe bei der Umsetzung der ehrgeizigen Ziele an. „Unter fakten@s4f-muenchen.de stehen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus den verschiedensten Fachgebieten zur Verfügung, um die Politiker*innen mit ihrem Expertenwissen beratend zu unterstützen“, unterstreicht Dr. Antonia Misch aus dem Koordinationsteam der Scientists. 

Pressekontakt: Dr. Miriam Noa // 0176 22 64 69 35 // presse@s4f-muenchen.de

Der offene Brief an den Stadtrat:

Appell-StadtratDownload